Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Durch Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Details entnehmen Sie hier.

Kleine Tücher mit großer Wirkung

MEWA Mehrwegputztücher – Umweltschutz und perfekte Sauberkeit für jeden Zweck

Ob Kfz, Industrie oder Druckereien, der Textildienstleister MEWA bietet für jeden Bereich und Anspruch die passenden Mehrwegputztücher - saugstark, strapazierfähig, formstabil. Die schmutzigen Tücher werden abgeholt und sauber wieder geliefert. Das bringt in jedem Einsatzbereich die besten Ergebnisse in punkto Sauberkeit, Hygiene und Umweltschutz.

Da hatte jemand eine wirklich nachhaltige und visionäre Idee: Bereits 1908 beschloss MEWA Gründer Hermann Gebauer, Putztücher in so guter Qualität herzustellen, dass sie nach Gebrauch gewaschen und vielfach wiederverwendet werden können. Das Konzept ging auf. Heute werden von MEWA jährlich über eine Milliarde Putztücher gewaschen und das Konzept, dass die Tücher ausschließlich zur Miete im Full-Service angeboten werden, ist geblieben: holen, waschen und sauber retour liefern. Verschlissene Tücher werden automatisch durch neue ersetzt.

Für jeden Zweck und jede Branche das richtige Tuch

Unterschiedliche Oberflächen erfordern unterschiedliche Behandlungen. MEWA bietet für alle Branchen, von der Kfz-Werkstatt, Druckereien, metallverarbeitende Industrie und dem Elektrobereich bis zur Lebensmittelproduktion für jeden Zweck das richtige Putztuch.

MEWATEX® ist das robuste Tuch für alle Fälle, MEWATEX® PLUS eignet sich besonders für empfindliche Oberflächen, MEWATEX® ULTRA bietet besonders hohe Saugkraft zum Putzen und Po-lieren sensibler Oberflächen und mit PROTEX® aus Mikrofasergewebe arbeitet man praktisch flusenfrei.

Praktischer Farbcode

Die Putztücher sind mit einem eingewebten Farbcode versehen. Rot kennzeichnet Putztücher für die KFZ-Branche, Blau kommt in Industriebetrieben zum Einsatz und Grün markiert Putztücher in Druckereien.

Ressourcenschonung und Umweltschutz

Während Papier- und Einweg-Textiltücher nach der Benutzung im Abfall landen, können MEWA Tücher bis zu 50 Mal gewaschen und wieder verwendet werden. Der Umweltschutz beginnt schon bei der Herstellung: Die Tücher bestehen zu 50 Prozent aus recycelten Garnen. Die Baumwollflusen, die beim Weben anfallen, werden gesammelt und zu Dämmmaterial verarbeitet.

Durch ein spezielles Wasserwiederverwertungssystem ist der Wasserbedarf für das Waschen um 50 Prozent geringer als bei herkömmlichen Waschverfahren. Auch die ausgewaschenen Altöle werden genutzt. Sie liefern bis zu 80 Prozent des Energiebedarfs für die Trockner- und Waschstraßen von MEWA.

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Catrin Meyringer

CAT Communications

Demelgasse 21 - 23

2340 Mödling